Darum solltest du WESERLUST HOTEL unterstützen

Veröffentlicht am 19. Juli 2016 Unter Allgemein

Wenn du dabei bist, entsteht der Kinofilm WESERLUST HOTEL. Hier übernehmen besondere/behinderte Schauspieler die Haupt- und Nebenrollen neben professionellen Schauspielern; auch alle anderen Gewerke wie Kamera, Kostüm und Ausstattung werden nicht nur von besonderen Menschen begleitet, sie arbeiten mit.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Einen Teil der Finanzierung stemmen wir mit Hilfe einer Filmförderung der nordmedia. Darüber hinaus brauchen wir mehr Zeit, ein größeres Filmteam und speziell ausgebildete Personen, um so ein inklusives Projekt umzusetzen. Wie gesagt, arbeiten wir in allen Bereichen mit Menschen mit Behinderung zusammen – das erhöht unseren Aufwand.

Tortendiagramm

Tortendiagramm zur Finanzierung des Kinofilms WESERLUST HOTEL

Erreichen wir unser Finanzierungsziel von 75.000 € können wir den Film so umsetzen, wie wir uns das erträumen: 21 Drehtage und damit mehr Zeit für unsere besonderen Akteure. Mehr Zeit für Einblicke in ihre Arbeit und ihren Alltag. Und mehr Zeit für besondere Situationen. Je mehr Geld zusammen kommt, desto besser wird WESERLUST HOTEL.

 

„Ich finde es einfach wichtig, dass die Gesellschaft nicht die Augen vor Behinderung verschließt. Und dass die Menschen verstehen: Das sind ja doch spannende, lustige, interessante Persönlichkeiten, die was können.“ Melanie Socher, Besondere Schauspielerin

Melanie Socher

Melanie Socher vor der Kamera. Sie spielt Pippa, eine der zwei Köchinnen.

Mit deiner Hilfe hoffen wir, den letzten Teil der Finanzierung zusammen zu bekommen. Du bekommst damit einzigartige Möglichkeiten, bei einem inklusiven Filmprojekt dabei zu sein – von Premierekarten über eine Komparsenrolle bis zur Nennung im Abspann des Films. Klicke auf Unterstützen.